Wahlfächer

Der Wahlfachbereich wird in allen Klassen angeboten und bewertet. Der Besuch der betreffenden Stunden ist nach erfolgter Wahl für den/die Schüler/in obligatorisch; er ist auch für die Gültigkeit des Schuljahres relevant. Entsprechend dem Ausbildungsprofil der Schule steht eine breite Auswahl an Wahlfächern zur Verfügung.

Europäischer Computer-Führerschein (ECDL): Vorbereitung auf die Prüfung

Das Wahlfach wird als Vorbereitung auf die ECDL-Prüfung angeboten; es umfasst sowohl die Basic- als auch die Standardmodule. Der Europäische Computer-Führerschein hat sich als Standard in der Arbeitswelt etabliert und wird auch von den Universitäten eingefordert.

Sprachzertifikate für die italienische Sprache

An unserer Schule werden Vorbereitungskurse für die Sprachprüfungen „Plida B2“ und „Plida C1” angeboten. Diese Prüfungen sind auf europäischer Ebene anerkannt. Im Kurs werden Hör- und Leseverständnis sowie Schreib- und Sprechkompetenz geübt. Das Sprachzertifikat „Plida B2“ entspricht dem Zweisprachigkeitsnachweis B der Provinz Bozen, „Plida C1“ dem Zweisprachigkeitsnachweis A. Jährlich werden zwei Prüfungstermine am humanistischen Gymnasium „Walther von der Vogelweide” angeboten.

Sprachzertifikate für Englisch

Seit mehreren Jahren werden unsere Schüler/innen in intensiven Kursen für die Prüfung zum Erlangen folgender international anerkannter Sprachzertifikate vorbereitet:

Cambridge English First entspricht dem CEFR Niveau B2 und ist die weltweit am häufigsten abgelegte Cambridge Prüfung. Dieses Zertifikat ermöglicht es den Schülern und Schülerinnen, ihre sprachlichen Fähigkeiten in vielen praktischen Situationen, wie in der Arbeitswelt und an der Universität, einsetzen zu können.

Cambridge English Advanced entspricht dem CEFR Niveau C1 und ist eine Qualifikation für den zukünftigen Arbeitsplatz oder ein Universitätsstudium im Ausland.

Wissenschaftliches Arbeiten

Die Teilnehmer/innen vertiefen wissenschaftliche Arbeitsmethoden und Inhalte vielfältiger naturwissenschaftlicher Themen. Projektorientiertes und fächerübergreifendes Lernen steht dabei im Vordergrund. Das Angebot richtet sich sowohl nach den Interessen und nach der Klassenstufe der teilnehmenden Schüler/innen als auch nach den verfügbaren Ressourcen (Experten, außerschulische Kontakte, besondere Veranstaltungen etc.). Am Beginn eines jeden Schuljahres werden Vorschläge gemacht. Mögliche Angebote sind die folgenden:

  • Datenanalyse
  • Humanbiologie
  • Fotografie

Vorbereitungskurs für die Chemieolympiade

Chemiebegeisterte Schüler/innen der dritten, vierten und fünften Klasse des Realgymnasiums und der zweiten Klasse der Fachoberschule für Bauwesen können sich im Rahmen des Wahlfachs „Chemieolympiade“ auf den schulinternen Kurswettbewerb bzw. auf den anschließenden Landeswettbewerb vorbereiten. Neben der gezielten Bearbeitung von Übungen für die Wettbewerbe geht es auch darum, eine Vertiefung in die verschiedenen Teilbereiche der Chemie zu ermöglichen, eine Plattform für interessierte Schüler/innen zu schaffen und damit Begabungen zu fördern.

Ausgehend vom Kurswettbewerb können sich die Schüler/innen für die österreichische Chemieolympiade und/oder die italienische Olympiade und schließlich für die Weltchemieolympiade qualifizieren.

AutoCAD: Grundkurs

Im Wahlfachkurs AutoCAD wird das Computerprogramm für das dreidimensionale technische Zeichnen vertieft behandelt. Auf folgende Themen wird dabei eingegangen:

  • Erstellen von dynamischen Blöcken
  • Attribute
  • Tipps und Tricks
  • Anpassung der Multifunktionsleiste
  • Plotten

AutoCAD: Aufbaukurs

Auf folgende Themen wird eingegangen:

  • Erstellen eines Layout
  • Attribute
  • Dynamische Blöcke
  • Plotten
  • Anpassung der Multifunktionsleiste

Sicherheitskurs

Der zertifizierte Grundkurs zur Sicherheit am Arbeitsplatz ist Voraussetzung für die Teilnahme der Schüler/innen am Betriebspraktikum auf der Baustelle in der dritten Klasse der Fachoberschule für Bauwesen. Themen der vier Einheiten sind die Gefahren auf der Baustelle, die Vorsichtsmaßnahmen, die Verhaltensregeln, sowie Hinweise auf die entsprechenden Rechtsgrundlagen. Der Kurs umfasst 16 Stunden in vier Einheiten.

Spezialisierung im Bauwesen: Brand- und Brandschutztechnik

Um die Prinzipien und Vorschriften der modernen Brandschutztechnik zu verstehen, erhalten die Teilnehmer/innen zuerst einen Einblick in die Brandtechnik. Die Schüler/innen lernen verschiedene Verbrennungsvorgänge, das Brandverhalten von verschiedenen Stoffen und die damit verbundenen Gefahren anhand von praktischen Versuchen kennen. Dabei wird vor allem auf Baumaterialen, alltägliche Gegenstände und Gefahrgutstoffe eingegangen. Ein Lehrausgang zur Feuerwehrschule nach Vilpian gibt den Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit, zusätzliche Versuche wie Fettexplosionen, Metallbrände oder Benzinbrände durchzuführen und auch selbst bei der Brandbekämpfung mitzuwirken.

Im Laufe des Kurses wird dann auf die Grundlagen der Brandschutztechnik eingegangen. Dabei werden verschiedene Brandbekämpfungssysteme vorgestellt und die Grundlagen des baulichen Brandschutzes näher analysiert. Auch hierbei helfen so weit als möglich verschiedene Versuche zur besseren Veranschaulichung.

Spezialisierung im Bauwesen: Praktische Versuche zum Wasserbau

Die komplexen theoretischen Hintergründe zu Themen wie Wasserbau bzw. Hydrostatik und Hydrodynamik werden anhand von verschiedenen Versuchen anschaulich und nachvollziehbar vorgestellt. Dabei beobachten und verstehen die Schüler/innen die verschiedenen physikalischen Einflüsse auf das Strömungsverhalten in Rohrleitungen, offenen Gerinnen, Flüssen und Bächen. Die Versuche sind so gestaltet, dass die Schüler/innen selbstständig arbeiten und auch neue Versuchsideen und Modelle entwickeln können, um praktische Problemstellungen zu lösen.

Fit und gesund

Diese Veranstaltung dient der Entwicklung und Stärkung von Körper, Geist und Seele. Mittels gezielter Übungen im Kraft- und Fitnessraum unserer Schule sollen die Schüler/innen Einblick in moderne Trainingsmethoden zur Förderung der konditionellen Fähigkeiten erhalten. Ziel ist es, einen aktiven Körper mit einer gesunden Haltung zu entwickeln, alles nach dem Motto „Mens sana in corpore sano“.

Mach dich stark!

Wer bin ich? Wohin will ich? Was steckt alles in mir? Wie kann ich meine Talente erkennen und entwickeln? Wie gehe ich mit Gefühlen, Konflikten und Stress um? Hier geht es um Steigerung des Selbstwertgefühls, um Selbsterforschung, Kommunikation und Verwirklichung der eigenen Ziele.

Geld und Finanzen

Geld ist meist ein knappes Gut, aber unentbehrlich. Lebensnahe Problemstellungen sollen die Lernenden anregen, sich mit Themen wie Konsumgewohnheiten, Sparmotiven, Geldanlageformen, Absicherung von Lebensrisiken oder Verschuldung auseinander zu setzen. Ein Grundwissen über die wichtigsten Aspekte dieser Bereiche soll die Schüler/innen bei der Planung und Gestaltung ihrer eigenen Finanzen unterstützen. Sie sollen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Geld animiert werden, da nicht nur das Konsumverhalten, sondern auch Wertvorstellungen und Lebensziele davon abhängen.