Kurzfassung der Schulordnung

Unsere Schulgemeinschaft lebt vom Miteinander aller Beteiligten. Fairness, Höflichkeit, Respekt und gegenseitige Rücksichtnahme sind Grundvoraussetzungen dafür. Die Schule ist ein Haus des Lernens. Alles, was das Lernen fördert und unterstützt, ist erwünscht, was es behindert und stört, ist unzulässig.

Die wichtigsten Regeln sind hier aufgelistet. Eine ausführlichere Darstellung der Schulordnung befindet sich in der in jeder Klasse aufliegenden Mappe.

  1. Regelmäßiger Schulbesuch ist Pflicht. Abwesenheit muss beim Wiedereintritt schriftlich gerechtfertigt und angemessen begründet werden. Vorhersehbare Absenzen sind im Voraus bei den Klassenvorständen zu rechtfertigen.
  2. Pünktliches Erscheinen im Unterricht ist selbstverständlich. Verspätungen sind wie Absenzen zu rechtfertigen. Wiederholte Verspätungen wirken sich auf die Verhaltensnote aus.
  3. Im gesamten Schulareal ist auf Sauberkeit und Ordnung zu achten. Im besonderen Maße gilt dies für die Klassenzimmer. Der Verzehr von Speisen und Getränken ist dort nicht gestattet. Am Ende des Tages stellen die Schüler/innen ihre Stühle auf die Tische.
  4. Für die Spezialräume gelten besondere Regeln. Diese sind an den Eingängen derselben angeschlagen.
  5. Leihbücher und alle anderen zur Nutzung überlassenen Dinge werden achtsam behandelt. Für Schäden haftet der Verursacher.
  6. Die Pausen verbringen die Schüler/innen auf den Gängen und in den Höfen, nicht in den Klassen und keinesfalls auf Balkonen und Sicherheitstreppen. Die Aufsichtspersonen sind weisungsberechtigt. Für die Mittagspause gelten besondere Regelungen.
  7. Rauchen und der Konsum von Alkoholika sind auf dem gesamten Schulareal unzulässig.
  8. Mobiltelefone und ähnliche Geräte bleiben im Unterricht zum Schutz der Gesundheit generell abgeschaltet.
  9. Motor- und Fahrräder werden auf den dafür vorgesehenen Plätzen abgestellt.
  10. Unterrichtsbegleitende Veranstaltungen gelten in jeder Hinsicht als Unterricht.

Alle Sicherheitsvorgaben sind unbedingt einzuhalten. Im Übungsfall und besonders bei Alarm sind die Weisungen der Beauftragten strikt zu befolgen.